Illustration
Direkt zum Inhalt dieser Seite (accesskey=1) - Direkt zur Hauptnavigation (accesskey=0)- Direkt zur Sitemap (accesskey=9)
Illustration

Aktivitäten 2006

06. bis 08. Mai 2006
Fahrt nach Forges-les-Eaux zum "Europäischen Markt"
Es nahmen teil: Wolf Marenbach, Dietrich und Christel Becker, Eckehard Brückner, Hagen und Heidi Koch, Uwe Werhahn, Uwe Riemer, Dieter und Eta Walter mit Thomas und Ramona.

Es wurden angeboten:
Brote der Bäckerei Bernhardt, Produkte der Kornbrennerei Warnecke, Würste des Kleinen Hofladen Bredenbeck, der Schlachterei Imbke und Theobald.
Hannöversch vom Fass, das auch von den anderen Ausstellerinnen und Ausstellern gerne getrunken wurde. Alle Produkte wurden gut angenommen und mit Gewinn verkauft.

30.06. bis 02.07.2006
Busreise nach Forges-les-Eaux mit Besuch von Etretat und Fecamp

30.06.2006
Busfahrt nach Forge-les-Eaux mit 22 Wennigserinnen und Wennigsern, Abendessen gab es in den Familien, anschließend besuchten wir ein Konzert der Harmonie auf dem Place Brevière.

Am 01.07.2006 morgens fuhren wir mit dem Bus nach Etretat zur Alabastaküste (Côte d'Albâtre) am Ärmelkanal. Von dort aus machten wir eine Wanderung in zwei Gruppen mit fachkundiger Führung auf die Felsen der Steilküste (Falaise d'Amont).
Von dort aus hat man einen sehr schönen Blick auf den Ort, das Meer und die typischen weißen Felsen. Die Führer erklärten uns die Vogel- und Pflanzenwelt. Und alles bei schönstem Sonnenschein.

Mittags gab es für alle ein exzellentes Muschelessen in einem Strandrestaurant. Dort wurden auch Geschenke mit den Französinnen und Franzosen getauscht.

Um 13.00 Uhr besuchten wir ein mittelalterliches Stadtfest im Rathauspark zu Ehren des Königs Ludwig XIII. mit Reiter- und Kampfspielen, Greifvögel- und Bärenvorführungen. Dazu gab es für uns kostenlos rustikales Essen und Trinken.
Um 15.00 Uhr konnte man einen Umzug des Königs mit seinem Gefolge in wunderschönen mittelalterlichen Trachten sehen.

Nach dem Essen fuhren wir mit dem Bus durch eine sehr reizvolle Küstenregion nach Fecamp. Dort stand eine Besichtigung des "Palais de la Bénédictine" an, in dem der bekannte Benediktiner-Likör hergestellt wird. Ein Genuss war die Kostprobe des herrlichen Gesöffs.

Beim Baden im Meer konnten wir uns dann abkühlen. Danach fuhren wir nach Forges zurück. Und alles bei schönstem Sonnenschein.

02.07.2006
Um 12.00 Uhr gab es den offiziellen Empfang im Rathaus mit Bürgermeister Michel Lejeune und seiner Vertreterin Martine Bonino. Als Übersetzerin hatte sich Isabelle Jeschke-Franzius zur Verfügung gestellt, die mit uns nach Frankreich gereist war.

Um 18.00 Uhr hieß es dann Abschied nehmen von den Französinnen und Franzosen.
Wir bedankten uns für die liebevolle Gastfreundschaft und für ein beispielloses Wochenende, das hervorragend vorbereitet war.

Letzte Änderung am: Dienstag, 04.09.2012