Illustration
Direkt zum Inhalt dieser Seite (accesskey=1) - Direkt zur Hauptnavigation (accesskey=0)- Direkt zur Sitemap (accesskey=9)
Illustration
Gemeinde | Partnerstadt | Unsere Partnerstadt

Unsere Partnerstadt

Forges-les-Eaux hat 3.300 Einwohnerinnen und Einwohner und ist wirtschaftlicher und kultureller Mittelpunkt einer landwirtschaftlich geprägten Umgebung mit 21 kleinen Dörfern. Insgesamt wohnen im Bereich der Partnergemeinde etwa 10.000 Menschen. Forges-les-Eaux - "grünes Erholungsgebiet und blühende Stadt" der Pays de Bray - liegt am Rande der Normandie. Die Entfernungen von Forges-les-Eaux betragen nach

- Paris 120 km

- Brüssel 200 km

- Rouen 45 km

- Dieppe 50 km

- Wennigsen (Deister)  711 km

Der Ursprung von Forges-les-Eaux lässt sich weit zurück verfolgen. 1573 wurde das eisenhaltige Mineralwasser mit seiner gesundheitsfördernden Wirkung entdeckt, das dann auch 1633 von Louis XIII, Anna von Österreich und Richelieu zu ausgeprägten Kuren benutzt wurde. Später profitierten auch Berühmtheiten wie Voltaire, Flaubert und Marie Curie von der Heilwirkung des Wassers, aber auch von der Ruhe und Ausgeglichenheit des Ortes und seiner Umgebung. Bis zum 16. Jahrhundert wurde in Forges-les-Eaux Eisenerz gefördert und verarbeitet. Der Name Forges-les-Eaux - Schmiede am Wasser - resultiert hieraus. Funde von weißem und rotem Kaolin haben 1797 zur Gründung der ersten Steingutfabrik geführt. Steingut und Fayencen haben auch heute noch eine wirtschaftliche Bedeutung. Die Entwicklung ist im Musée de la Faience zu besichtigen. Einerseits ein Ort, der Ruhe und Entspannung vermittelt, ist in Forges-les-Eaux und Umgebung andererseits auch Kleinindustrie angesiedelt. Fabriken für Kurzwaren, Milchgeräte, Buchbindereien und Druckereien, Schlachthof und Kühlhaus schaffen die nötigen Arbeitsplätze zusammen mit weiteren 60 Gewerbetreibenden. Die wichtigste Steuereinnahmequelle der Gemeinde ist jedoch das Casino, gegenüber vom Club Méditerranée gelegen. Es gehört zu den zehn großen Casinos fast vor den Toren von Paris. Es beherbergt außerdem eine Diskothek. Alle größeren Feste und Ausstellungen, Konzerte und künstlerische Darbietungen finden hier statt. In Forges-les-Eaux und in der Umgebung finden ausgiebige sportliche Aktivitäten statt. Die Wälder, Wiesen und Felder laden zu ausgedehnten Reitertouren ein. Diese uneingeschränkten Möglichkeiten in reizvoller Landschaft haben auch dazu geführt, dass in Reiterbetrieben sowohl im Reiterzentrum neben der alten Therme als auch auf Bauernhöfen in der Umgebung eine reiterliche Grundausbildung in der Dressur, im Springen und im Gelände vermittelt wird.

Seit 20 Jahren findet Ende Juli in Forges-les-Eaux ein Reiterfest statt, das sehr viele Besucherinnen und Besucher begeistert. Forges-les-Eaux verfügt über ein großes Schwimmbad. Tennis kann im Tennisclub, aber auch in der Anlage des Soft-Hotels gespielt werden. Im Sportzentrum des Club Méditerranée gibt es vielfältige Möglichkeiten der körperlichen Ertüchtigung und Regeneration. In den Seen und Flüssen können Forellen und Karpfen geangelt werden. Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer kommen auch auf ihre Kosten. Die sprichwörtliche Gastfreundschaft der Region wird dokumentiert durch sieben Hotels und zusätzliche private Zimmervermietungen. Die ausgezeichnete regionale Küche wird in zahlreichen Restaurants dargeboten. Zusammenfassend kann also gesagt werden, dass Forges-les-Eaux mit seinen umgebenden Dörfern eine lebhafte Region ist, die auch für Urlauberinnen und Urlauber und Gäste, die sehr gern gesehen sind, interessant ist.

Letzte Änderung am: Montag, 03.09.2012