Illustration
Direkt zum Inhalt dieser Seite (accesskey=1) - Direkt zur Hauptnavigation (accesskey=0)- Direkt zur Sitemap (accesskey=9)
Illustration

Rückblick 2014

Wennigsen wieder fahrradaktivste Kommune der Region

Zum zweiten Mal beteiligte sich Wennigsen am bundesweiten Stadtradeln-Klimaschutz-Wettbewerb. 458 Teilnehmer fuhren in 41 Teams drei Wochen lang 79.166 km für Wennigsen ein und bescherten der Gemeinde den ersten Platz (von 14) in der Region Hannover. Selbst bundesweit belegte Wennigsen den 14.Platz von 283 teilnehmenden Kommunen in der Kategorie „Kilometer pro Einwohner“! Das Preisgeld von 300,- € wurde für Anlehnbügel am Corvinus-Zentrum eingesetzt.

Stadtradeln - Bildnachweis Markus Hugo Con-nect.jpg

Fußwegverbreiterung Argestorfer Str.

Bereits 2009 hatte der Rat beschlossen, die Parkplätze an der Argestorfer Straße in Höhe Grundschule als Längsparkplätze umzubauen, um den desolaten und viel zu schmalen „Fußweg/Radfahrer frei“ verbreitern zu können. 2014 konnte die Maßnahme nun umgesetzt werden.

Radschulwegpläne

Der ADFC hatte 2013 regionsweit die Entwicklung von Radschulwegplänen für weiterführende Schulen angeregt. Die Gemeinde Wennigsen ging als einzige Kommune diesen Beitrag zur Verkehrssicherheit auf dem Schulweg an und setzte ihn innerhalb eines halben Jahres um. Da sich auch die Grundschulen an diesem Thema beteiligen wollten, wurden in einer Fragebogenaktion alle Wennigser Schüler nach ihren Schulwegen und bestehenden Gefahrenpunkten gefragt. Eine Arbeitsgruppe aus den Verwaltungsebenen, Schulen, Polizei und ADFC überprüfte die Gefahrenpunkte, schob Verbesserungen an und entwickelte individuelle (Rad-)Schulwegpläne für jede Schule. Sie wurden zum Beginn des neuen Schuljahres an alle Schüler verteilt.

Radschulwegpläne.pdf

Fahrradgarage

In der Vergangenheit gab es für die Schlüssel zur Fahrradgarage am Wennigser Bahnhof eine längere Warteliste, obwohl die Garage stets nur zur Hälfte gefüllt war. Um weitere Schlüssel ausgeben zu können, mussten die Schlösser an der Fahrradgarage ausgewechselt werden. Nun steht wieder allen Interessenten ein Schlüssel zur Verfügung und sie können ihr Fahrrad sicher am Bahnhof abstellen.

Fahrradabstellanlage S-Bahn-Haltestelle Holtensen/Linderte

Bei den Planungen für die S-Bahn-Haltestelle Holtensen/Linderte konnte die Gemeinde und der ADFC bereits 2012 eine Erhöhung der Fahrradabstellplätze von 40 auf 70 erreichen, die in diesem Jahr erstellt wurden. Im Baugenehmigungsverfahren wurde zunächst die Auffassung vertreten, dass die geplante Überdachung der Fahrradabstellplätze „aus baurechtlichen Gründen“ nicht realisierbar sei.

Intensive Bemühungen des ADFC führten dazu, dass die Anlage nun doch überdacht wird.

Verkehrskonzept Hauptstraße

Die vom Planungsbüro PGT vorgestellte Planung zur Umgestaltung der Hauptstraße wurde 2014 durch eine Arbeitsgruppe aus Politik, Verwaltung und Interessenverbänden weiter verfolgt. Der Rat beschloss hierzu im März das „Integrierte-Stadt-Entwicklungs-Konzept

(ISEK): Stärkung Ortsmitte Wennigsen“, mit einem Förderbescheid ist in der ersten Jahreshälfte 2015 zu rechnen. Die Hauptstraße soll zukünftig für alle Verkehrsteilnehmer gleichermaßen sicher sein, so auch für den Radverkehr.

Schutzstreifen-Ende Degerser Straße

Das gefährliche Schutzstreifen-Ende an der Degerser Straße Höhe Neustadtstraße wurde bereits 2012 durch eine kurzfristige Führung des Radverkehrs über den Gehweg entschärft. 2014 wurde auch die anschließende Bordstein-Absenkung umgesetzt, sodass die Fahrradfahrer nun auch wieder sicher vom Gehweg auf die Straße kommen.

Änderung der Radwegebenutzungspflicht

Die Straßenmeisterei Wennigsen hatte die verkehrsbehördlichen Anordnungen zur Aufhebung der Radwegebenutzungspflicht vom September 2013 im ersten Halbjahr 2014 größtenteils umgesetzt. Innerorts können die Fahrradfahrer nun an den Landesstraßen (bis auf die Bönnigser Straße) auf der Straße fahren oder bei Bedarf den Gehweg nutzen.

Markierung von Fahrradfurten

Die Straßenmeisterei hat 2014 fehlende Fahrradfurten an Straßen-Einmündungen markieren lassen. Noch offene Restanten (Argestorfer Straße/Wiesenstraße) sollen 2015 erledigt werden.

Letzte Änderung am: Montag, 30.03.2015