Illustration
Direkt zum Inhalt dieser Seite (accesskey=1) - Direkt zur Hauptnavigation (accesskey=0)- Direkt zur Sitemap (accesskey=9)
Illustration

Der Kapellengarten

Im Jahr 1989 gründete sich im Ortsteil Degersen ein Förderverein, um eine ökumenische Dorfkapelle zu bauen. Dieses außergewöhnliche Projekt konnte bislang nicht umgesetzt werden. Doch engagierte Helferinnen und Helfer haben in der Zwischenzeit mithilfe von Spenden Degerser Bürgerinnen und Bürger auf dem einst für die Kapelle vorgesehenen Areal einen großen, parkähnlichen Garten errichtet. Seit Ende der 1990er Jahre wurden auf 2.500 Quadratmetern mehrere unterschiedliche Bäume gepflanzt, von Eichen bis hin zu Obstbäumen. Als ökologisches I-Tüpfelchen gibt es auf dem Gelände eine Trockenmauer aus uralten Sandsteinbrocken, die aus der unmittelbaren Umgebung stammen. In der Trockenmauer haben sich mittlerweile viele Tier- und Pflanzenarten angesiedelt. Auf einer Bühnenfläche finden im Kapellengarten immer wieder Konzerte und andere Veranstaltungen statt. Einige Tische und Bänke laden Wanderinnen und Wanderer zur Rast ein. Eine ganz besondere Attraktion des Kapellengartens ist die Aussicht, die von hier genossen werden kann. Der einmalige Panoramablick reicht über das Calenberger Land bis hin zum Deister.

Öffnungszeiten

Ganzjährig zugänglich.

Glockenstraße 22-24
Ortsteil Degersen

Letzte Änderung am: Mittwoch, 22.01.2014