Illustration
Direkt zum Inhalt dieser Seite (accesskey=1) - Direkt zur Hauptnavigation (accesskey=0)- Direkt zur Sitemap (accesskey=9)
Illustration

Die Wasserräder

Wennigsen (Deister) ist reich an Wasser. Es strömt aus dem Deister herunter und hat jahrhundertelang Mühlen angetrieben. Es hat die Kohleförderung und damit die Industrialisierung der Region unterstützt und die Menschen der umliegenden Gemeinden versorgt. Später haben die Wasserquellen Wanderinnen und Wanderer bei ihrer Brotzeit erfrischt. Derart ins alltägliche Leben integriert, erstaunt es nicht, dass Kinder am Wasser aus kleinen Vierkanthölzern die Räder der Mühlen nachbauten und an den Bächen ausprobierten.

Seit 1957 tut es ihnen eine Bastlergemeinschaft nach. Jedes Jahr installieren die Mitglieder ihre selbstgebauten, fantasievollen Wasserräder und Mühlen entlang einer Strecke von etwa 100 Metern im Bachlauf der Feldbergquelle: Riesenräder, Gondelbahnen, Zwergenmühlen, Straßenbahnen, Windmühlen, Ritterburgen, Schneewittchen und Witwe Bolte, ein Waldzirkus und eine Sägemühle, die Sesamstraße und die Feuerwehr, eine Seilbahn und der Bahnhof Lummerland. Die Bastler werden seit einiger Zeit von Jugendlichen der Werkstatt-Schule Hannover dabei unterstützt.

Öffnungszeiten

Die Wasserräder werden traditionell am letzten Wochenende im April eröffnet und am letzten Freitag im September wieder abgebaut.
Man erreicht die Wasserräder über den Parkplatz Wennigsen Waldkater. Von dort ist eine Strecke von etwa 3 km zu Fuß zurückzulegen.

Bastlergemeinschaft der Wennigser Wasserräder e.V.
Anerkannt gemeinnütziger Verein zur Pflege der Wennigser Wasserräder
Hirtenstraße 23
30974 Wennigsen (Deister)

Vorsitzender:
Alexander Grage
Mittelstraße 17
30974 Wennigsen (Deister)
Tel.: 05103 / 31 67
Tel.: 0178 / 65 68 02 3
alexander.grage@kein-spam!!!die-wasserraeder.de

Stellvertreter:
Frank Wenzel
Süderweg 30
30974 Wennigsen (Deister)
Tel.: 05109 / 56 50 09
Tel.: 0160 / 80 61 80 9
frank.wenzel@kein-spam!!!die-wasserraeder.de

Letzte Änderung am: Mittwoch, 22.01.2014